anhaltweb Sachsen-Anhalt erleben
Home | Kontakt | Impressum | Hilfe | Notizbuch
Hotel.de
Suche:
Anmelden Städte-Info Tourist-Info 30.04.2017
Regional
Sachsen-Anhalt
Stadt-Info

 

Neues aus Sachsen-Anhalt

Tourismus

Saale-Radwanderweg avanciert zur Kultur-Genießer-Route

21.09.2011 Thema: Sachsen-Anhalt
Der Saale-Radweg wird als Kultur- und Genießer-Route inszeniert.

Saale-Radweg
Saale-Radweg
Foto: Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH
Im Rahmen des EU-Projektes CrossCulTour wurden auf dem 427 km langen Radwanderweg von der Mündung bis zur Saalequelle acht thematische Tagesetappen gebildet. Neue Informationstafeln weisen die Radwanderer künftig auf besonders interessante Orte entlang der Strecke hin. Die Etappenthemen sind kulturell durch "Burgen & Schlösser" sowie Genießertipps entlang der Saale bestimmt. Leitmotiv der Etappen sind die einzelnen Strophen des bekannten Heimatliedes "An der Saale hellem Strande", das 1826 von Franz Kugler auf der Rudelsburg in Saaleck bei Bad Kösen verfasst wurde.

Eine der schönsten Tagesetappen stellte der Tourismusverband Sachsen-Anhalt e.V. (LTV) Journalisten im Rahmen einer Pressereise von Naumburg nach Kleinheringen am 28. und 29.08.2011 vor. Im Qualitätsweinbaugebiet Saale-Unstrut wurden Höhepunkte rund um die Themen Kultur und Wein präsentiert. Auf dem Programm stand neben dem Besuch des Max-Klinger-Weinberges, die Verkostung erlesener Weine in der Naumburger Wein- und Sektmanufaktur und auf dem Weingut Frölich-Hake, die Besichtigung des einzigartigen funktionstüchtigen Denkmals von 1735 zur Soleförderung in Bad Kösen und der Besuch der zur "Straße der Romanik" gehörende Rudelsburg, eine der bekanntesten der Saale-Unstrut-Region. Ein Höhepunkt der Pressereise war der Besuch der Landesausstellung "Der Naumburger Meister - Bildhauer und Architekt im Europa der Kathedralen", zu dessen Hauptwerk der Westchor des Doms mit seinen zwölf Stifterfiguren zählt.

Das EU-Projekt CrossCulTour steht für "Crossmarketing-Strategien für Kultur und Tourismus". Das Projekt verbindet Partner aus Sachsen-Anhalt und Thüringen mit den Regionen Kärnten in Österreich und Modena, Parma, Ferrara und Asti in Italien sowie Slowenien. Es ist aus der europäischen Kulturstraße TRANSROMANICA hervorgegangen. Ausgehend vom gemeinsamen romanischen Erbe berücksichtigt CrossCul- Tour auch kulturelle Aspekte der Regionen, etabliert Zusammenschlüsse mit Marketingpartnern und fördert branchenübergreifende Kooperationen. Regional bedingt haben sich Romanik und Wein als sinnstiftende Paarung erwiesen.

Weiterführende Informationen:
Saale-Radwanderweg: www.saale-radwanderweg.de

Saale-Unstrut-Tourismus e.V.


zurück

 
Karte
In der Nähe


Busreisen