anhaltweb Sachsen-Anhalt erleben
Home | Kontakt | Impressum | Hilfe | Notizbuch
Hotel.de
Suche:
Anmelden Städte-Info Tourist-Info 18.01.2018
Regional
Magdeburg
Stadt-Info

 

Stadtpark Rotehorn Magdeburg

Stadtpark Rotehorn Der Stadtpark Rotehorn ist eine aus den Natürlichen Strukturen der Flußauenlandschaft entwickelte Parkanlage.

Paul Niemeyer, Stadtgartendirektor, begann 1871 mit der landschaftlichen Parkgestaltung auf der Rotehorninsel. Bis 1905 wurde das gesamte Inselgelände von Gottlieb Schoch ausgebaut. Wilhelm Lincke, Nachfolger Schochs, konnte mit Geldspenden der Magdeburger nach 1906 durch Aufweitung der Tauben Elbe den Adolf-Mittag-See mit Seeterrassen und Pergola anlegen. Zur gleichen Zeit entstand der Tempel der Marieninsel mit zwei Holzbrücken sowie der Bootsinsel. In den Jahren 1922/27 entstand ein Ausstellungskomplex mit Pavillons, Bühnen und Hallen zwischen den Seeterrassen des Adolf-Mittag-Sees und der Sternbrücke. Am Eingang wurde 1927 eine Festhalle für die Stadt Magdeburg nach den Plänen Johannes Göderitz errichtet und bildet den Abschluss zur Stromelbe.

Stadtpark Rotehorn Im zweiten Weltkrieg wurde die Parkanlage völlig zerstört. Sie wurde erst durch die Wiederherstellung der Alten Strombrücke 1946 wieder nutzbar und 1955 zum Kulturpark ausgestaltet.

Heute ist der Stadtpark eines der beliebtesten Ausflugsziele der Magdeburger.



Reisebericht:
 
Karte
In der Nähe


Busreisen