anhaltweb Sachsen-Anhalt Tourist
Home | Kontakt | Impressum | Hilfe | Notizbuch
Hotel.de
Suche:
Anmelden Städte-Info Tourist-Info 18.01.2018
Tourist-Info

 

Gartenreich Dessau-Wörlitz

SchlangenhausDas Gartenreich von Dessau-Wörlitz liegt eingebettet in der Auenlandschaft der Elbe, umfasst sieben Schloss- und Parkanlagen und erstreckt sich über 150 Quadratkilometer. Es zählt zu den bemerkenswertesten Kulturlandschaften der Welt und wurde in das UNESCO - Weltkulturerbe aufgenommen.

Es entstand in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts am Rande umfangreicher aufgeklärter Reformbemühungen des damaligen Landesherren Leopold Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) gemeinsam mit dem Architekt Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff.

Sie legten das Gartenreich in einer Landschaft an, die von Flüssen, Auenwälder und ausgedehnten Wiesen bestimmt wird. Schlösser, Gärten, Alleen und Kleinarchitekturen sind so natürlich in diese Umgebung eingebettet, daß sie dem gesamten Landstrich den Charakter eines Parks von unendlicher Weite verleihen.

Herzstück des Gartenreichs sind die Parkanlagen von Wörlitz, die als erster Landschaftsgarten nach englischem Vorbild auf dem Kontinent entstanden sind. Daneben reihen sich kleinere, aber nicht weniger schöne Landschaftsgärten aneinander. Hierzu zählen das ältere Barockschloss Oranienbaum, das Rokoko-Ensemble Mosigkau, die Schlösser Georgium und Großkühnau, das klassizistische Landhaus Luisium sowie der Sieglitzer Park.

Ganz im Einklang mit der Natur und damit auch im Sinn des Gartenreiches entsprechend, lässt sich das gesamte Areal mit dem Fahrrad erkunden.


Reisebericht:

Gartenreich Dessau-Wörlitz

St. Marien Klostermansfeld

Historische Kuranlagen und Goethetheater
 
Karte
In der Nähe


Busreisen