anhaltweb Sachsen-Anhalt Tourist
Home | Kontakt | Impressum | Hilfe | Notizbuch
Hotel.de
Suche:
Anmelden Städte-Info Tourist-Info 25.06.2017
Tourist-Info

 

Burgentour - Ritterromantik in Sachsen-Anhalt

Schloss Seeburg
Schloss Seeburg
Foto: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-An
Sachsen-Anhalt ist mit rund 100 Burgen und Burgruinen eine der burgenreichsten Regionen in Deutschland. Viele Burgen - darunter dreizehn an der Straße der Romanik - sind noch heute gut erhalten und laden zur Burgentour in die Zeit der Ritter und Fürsten ein.

Eine der größten Burganlagen Deutschlands ist die Burg Querfurt (10./11. Jh.). 2009 wird dort mit der Ausstellung "Der heilige Brun von Querfurt – Friedensstifter und Missionar in Europa" an den 1000. Todestag des auf der Burg geborenen Heiligen erinnert. Bis zum 20. Dezember zeigt die Schau rund einhundert Exponate aus Polen Tschechien und Deutschland, darunter die Totenbücher der Domherren von Magdeburg und Merseburg (11. Jh.) sowie Münzen, Waffen, Siegel und Urkunden.

Burg Giebichenstein Halle
Burg Giebichenstein Halle
Foto: www.halle.de
Die Burg Falkenstein (12. Jh.) im Harz ist eng mit dem Wirken von Eikes von Repgow verbunden, der vermutlich auf der Burg mit dem "Sachsenspiegel" das erste deutsche Prosawerk und eines der ältesten Rechtsbücher verfasste. Regeln wie "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" stammen aus dem Sachsenspiegel und haben bis in die Gegenwart Bestand. Eine Ausstellung im Burgmuseum informiert über Eike von Repgow und den Sachsenspiegel.

Im Süden Sachsen-Anhalts führt die Burgentour zur Burg Saaleck, zur Eckartsburg, zur Seeburg am Süßen See und zur Burg Giebichenstein in Halle (Saale). Mitten in der Weinregion Saale-Unstrut lohnt sich der Besuch auf der Rudelsburg (12. Jh.), der sich mit einer Kanutour auf der Saale verbinden lässt.

Burg und Schloss Allstedt
Burg und Schloss Allstedt
Foto: Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH
Der kurze Aufstieg vom Bootsanleger wird mit der Aussicht auf die lieblichen Weinhänge belohnt. In Freyburg (Unstrut) steht die Neuenburg (11./12. Jh.) auf dem Besichtigungsprogramm. Während die Eltern durch die Ausstellungsräume und die romanische Doppelkapelle bummeln, sind die kleinen Gäste in der Kinderkemenate willkommen und erkunden anschließend die Neuenburg in zünftiger Verkleidung als Ritter, König oder Burgfräulein. Für die Burgentour entlang der Straße der Romanik kann man zudem zur Konratsburg, zum Wasserschloss Westerburg nahe Halberstadt, zum Eulenspiegelturm im Schloss Bernburg sowie zu den Burgen in Allstedt und Wanzleben reisen.

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH



Reisebericht:

Gutspark Altjeßnitz

Wörlitzer Park

Gartenreich Dessau-Wörlitz
 
Karte


Busreisen